Verschiedene Arten Von Meditationstechniken

Verschiedene Arten von Meditationstechniken

Millionen von Menschen sind auf verschiedenen Stufen ihrer Reise des geistigen Wohlbefindens und der Selbstentwicklung durch Meditation. Die meisten von euch wissen bereits über riesige Vorteile der Meditation, und ihr würdet auch gerne von Meditation bedient werden. Vielleicht sind Sie auf der Suche nach Informationen im Internet oder auf der Suche nach einem richtigen Buch in der Buchhandlung. Sie müssen wissen, dass es eine Reihe von verschiedenen Möglichkeiten der Meditation, Dutzende von Arten von Meditation Techniken, und einige inkonsistent, einige unvollständige Informationen. Aber du bist verwirrt, welche Meditationstechnik für dich am besten geeignet ist. Deshalb ist die Idee dieses Artikels, eine gute Einführung in verschiedene Arten von Meditationstechniken zu geben, die kurz daraus erklären und auf weitere Ressourcen hinweisen. Es gibt buchstäblich Hunderte von (wenn nicht Tausenden) von Arten von Meditationstechniken, aber in diesem Artikel werden wir nur die beliebtesten ansprechen.

Sie können sich auch beziehen auf: Vorteile von Yoga und Meditation

Verschiedene Arten von Meditationstechniken

Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig zu sagen, dass Meditation ist einfach und jeder kann es tun. Wie Sie weiterlesen, können Sie herausfinden, welche Art von Meditation Technik für Sie ist und dann umarmen.

In jeder Art von Meditation gibt es vier primäre Stile:

  1. Konzentration
  2. Betrachtung
  3. Chanting des heiligen Wortes oder des Mantra 
  4. Transzendierend

Grundlegende Meditation

In seiner einfachsten Form gibt es eine Art von Meditation und das ist, sich mühelos auf eine Sache zu konzentrieren und sich entspannt zu fühlen. Für die Uneingeweihten mag das zu einfach klingen und sie dürfen es nicht akzeptieren. Für sie möchte ich gerne mit einem Beispiel antworten. Wenn du mit deinem geliebtesten bist, bist du nur auf ihn gerichtet und du bist auch ganz entspannt. So hoch ist dein Konzentrationsniveau, dass du von dem Rest der Dinge getrennt bist, die um dich herum passieren und du hast auch keinen Sinn für Zeit.

Grundlegende Meditation ist sehr einfach, auf eigene Faust zu lernen. Details finden Sie unter: Meditation Tipps für Anfänger

Achtsamkeit Meditation oder Achtsamkeit Meditation

Achtsamkeit Meditation ist eine ziemlich einfache, aber effektive Technik zu meditieren.

Wenn Sie die Grundprinzipien der Meditation an Ort und Stelle halten, üben Sie Ihre Aufmerksamkeit auf das gewählte Thema oder die Aktivität, die Sie beschäftigt sind. Grundsätzlich bedeutet es, sich bewusst zu sein – bewusst des Geistes, bewusst von Körper, Emotionen, Gedanken und Ideen, die den Kopf betreten und verlassen . Wenn der Geist weg wandert, bringen Sie den Fokus wieder auf die Kernkomposition. Aber es wird sanft und beharrlich gemacht, um den abgelenkten Geist wieder in den Fokus zu bringen. Es gibt keinen Raum für die Anwendung von Gewalt oder harte Arbeit hier, um den Affen Geist zu zähmen.

Transzendentale Meditation

Transzendentale Meditation, oder TM kann gesagt werden, um seine Wurzeln im alten Indien zu haben und ziemlich populär in West. Transzendentale Meditation wurde von Maharshi Mahesh Yogi in die Welt eingeführt.

Diese Technik basiert auf geistiger Wiederholung von heiligen Worten oder besser als Mantra. Forscher haben gezeigt, dass die tägliche Praxis von TM die Kreativität und Produktivität verbessert und hilft auch, unsere Heißhunger zu reduzieren, da es hilft, ein Gleichgewicht zwischen unserem körperlichen und geistigen Zustand zu schaffen.

“Das Ziel der transzendentalen Meditation ist der Zustand der Erleuchtung. Das heißt, wir erleben diese innere Ruhe, diesen ruhigen Zustand der geringsten Erregung, auch wenn wir dynamisch beschäftigt sind. “In dieser hinduistischen Tradition sitzen Sie in Lotus, singen innerlich ein Mantra und konzentrieren sich darauf, über die Negativität zu steigen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.tm.org

Zen-Meditation (Zazen)

Zazen bedeutet sitzende Meditation auf Japanisch wird geübt, in der halben Lotus oder voller Lotusposition zu sitzen. Die Zen-Meditationstechnik soll dem Praktizierenden viele Vorteile wie Kampfstress, bessere körperliche Gesundheit, helfen, besser schlafen, mehr Frieden des Geistes und fühlen sich glücklicher etc.

Wer sollte Zen ausprobieren? Diejenigen, die bereits eine gewisse Erfahrung mit der Meditation haben und nicht ein paar Anweisungen vom Lehrer ablehnen.

Erfahren Sie mehr unter www.zen-buddhism.net

Vipassana Meditation

Vipassana, hat seine jüngsten Wurzeln in Burma oder Myanmar. Vipassana ist ein Pali Wort, das Einsicht bedeutet. Es ist eine traditionelle buddhistische Praxis, die aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. Stammt. Es gilt als die Form der Meditationsübungen, die von Shakyamuni Buddha selbst gelehrt wurde. In den letzten Jahrzehnten wurde es von S. N. Goenka unter der Vipassana-Bewegung populär.

Vipassana ist eine Meditationstechnik, die uns trainiert, Dinge so zu akzeptieren, wie sie sind. In der Anfangsphase lehrt es den Schüler, sich auf seinen Atem zu konzentrieren, um den Geist zu stabilisieren und Konzentration zu erzielen.

Wenn man also “Zugangskonzentration” erhält, wird die Aufmerksamkeit dann auf den Gegenstand der Praxis gewandt, der normalerweise gedacht oder körperliche Empfindungen ist. Diese Meditationstechnik hilft, den Geist von den negativen Emotionen des Hasses, der Gier usw. zu reinigen, die die Ursachen aller unserer Leiden sind.

Erfahren Sie mehr unter www.dhamma.org

Geführte Visualisierung

Geführte Visualisierung kann auch als moderne Technik bezeichnet werden, die Betrachtungskomponente in Meditationsform einsetzt, die Ihren Wunsch manifestiert oder etwas erreicht. Zum Beispiel können Sie gerne bessere Beziehungen, einen guten Job und einen höheren Lebensstandard zu erreichen. Geführte Visualisierung Meditation kann auch für bessere Gesundheit und nicht greifbare Dinge verwendet werden. Oft die New Age Gurus, Life Coaches ermutigen ihre Kunden und Anhänger, es für die Erreichung von höheren Zielen wie geistige Heilung, Stressabbau oder persönliche Entwicklung zu nutzen. Die Inspiration kommt von Buddha: “Der Geist ist alles. Was glaubst Du, was Du wirst.”

Für Details bitte klicken Sie auf:

Indem er den Körper entspannt und den Geist ruhig macht, visualisiert sich die Person in einem Zustand oder einer Situation, in der er bereits seine Ziele erreicht hat. Der Körper, Geist und das Universum reagieren, indem sie freisetzen, die Gefühle von Positivität und Glück erzeugen. Um zu erreichen oder zu manifestieren, was Sie wünschen, ist eine geführte Visualisierungserfahrung der Schlüssel.

Schlussfolgerung

Studien und persönliche Erfahrungen haben gezeigt, dass die regelmäßige Praxis jeder Art von Meditation dazu beitragen kann, Angst, Stress und Depression zu bekämpfen und gleichzeitig gute Laune, Akzeptanz, Positivität, Optimismus, Kreativität und Vitalität zu fördern.

Wählen Sie einfach den Stil, der mit Ihnen in Resonanz ist und probieren Sie es aus.

Hast du den Artikel gefallen? Bitte teilen Sie es zum Nutzen Ihrer Freunde auch. Wir würden auch gerne Ihre Erfahrungen und Tipps lesen. Schreiben Sie bitte in das Kommentar-Feld unten.

Hier sind Links zu nützlichen und verwandten Artikeln in diesem Blog:

 

One Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *