Warum Sie nicht trainieren sollten, wenn Sie wütend sind

Warum Sie nicht trainieren sollten wenn Sie wütend sind

Ich bin mir sicher, dass das Thema dieses Blogs viele überraschen wird. Diejenigen, die sich um ihr Aussehen sorgen und ihren Körper lieben, lieben es, regelmäßig auf die eine oder andere Weise zu trainieren. Übung kann ein Training im Fitnessstudio beinhalten. Die Information, warum Sie sich bei Ärger nicht bewegen sollten, wird auch diejenigen überraschen, die faul oder sehr beschäftigt sind oder nicht gerne trainieren. Nun, es liegt im Interesse eines jeden, die Fakten zu kennen, “Warum Sie nicht trainieren sollten wenn Sie wütend sind”, auch wenn man regelmäßig oder gar nicht trainiert.

Warum trainieren wir?

Offensichtlich ist eine Art von regelmäßiger und richtiger körperlicher Bewegung gut für Körper und Geist. Es verjüngt den Körper der Person und er oder sie bekommt ein gutes Gefühl durch die einfache Handlung der Selbstpflege.

Okay, viele von uns lieben es zu trainieren. Habe ich recht?

Beziehung von Wut und Training

Erinnerst du dich daran, dass deine Ältesten dir vorgemacht haben, deine überschüssige Energie in intensiver körperlicher Aktivität abzuströmen, wenn du verschroben oder hyperaktiv bist und die Dinge im Haus beschädigst? Im Laufe der Zeit sind wir mit der Idee aufgewachsen, dass es am besten ist, wenn man sich ärgert, wenn man wütend ist.

Nun, eine aktuelle kanadische Universitätsstudie empfiehlt genau das Gegenteil!

Warum Sie nicht trainieren sollten wenn Sie wütend sind

Laut Reuters kann extreme körperliche Anstrengung oder akute emotionale Verachtung individuell einen Herzinfarkt auslösen. Nicht nur, dass das Risiko am höchsten ist, wenn beide kombiniert werden, wie dies die wichtigsten Ergebnisse der neuen Studie sind.

Andrew Smyth vom Population Health Research Institute der McMaster University in Hamilton, Ontario, Kanada, sagte: “Unsere Studie ist die größte Studie, die dieses Thema erforscht, und im Gegensatz zu früheren Studien haben wir Menschen aus vielen verschiedenen Ländern und Ethnien einbezogen.”

Laut ihm sind Wut und Bewegung sehr ähnlich: “Beide können Blutdruck und Herzfrequenz erhöhen, den Blutfluss durch Blutgefäße verändern und die Blutzufuhr zum Herzen reduzieren”, sagt er. Er befürwortet zwar die gesundheitlichen Vorteile regelmäßiger körperlicher Aktivität, einschließlich der Vorbeugung von Herzerkrankungen, aber er würde das Training nicht zu dem Zeitpunkt empfehlen, wenn die Person wütend oder aufgebracht ist.

Die Studie umfasste Studien von 12.000 Herzinfarkt-Überlebenden in 52 Ländern und fragte sie nach ihrer Aktivität und ihrem emotionalen Zustand vor dem Herzinfarkt. Die Forscher fanden heraus, dass die Kombination von körperlicher Anstrengung und Stress Patienten zu einem Herzinfarkt beeinflusst. Wenn der wütende emotionale Zustand mit intensiver körperlicher Aktivität kombiniert wird, ist dies eine Einladung zur Gefahr. Also nimm es leicht, wenn du wütend oder verärgert bist oder der Verstand und die Stimmung aus irgendeinem Grund nicht unter Kontrolle sind.

Die Studie ergab, dass etwa 13% der befragten Personen vor dem Herzinfarkt körperlich sehr aktiv waren und etwa 14% vor Beginn des Herzstillstandes emotional gestört waren.

Schädliche Kombination von Wut und Training

Es gibt eine Menge Gemeinsamkeiten zwischen Ärger und heftigem Training in Bezug auf Effekte, die sie individuell auf den Körper ausüben. Aber das Risiko wird erhöht, wenn Sie das Training mit dem mentalen Zustand der Wut, Verzweiflung oder Verstimmung kombinieren, da dies zu einem Herzstillstand führen kann.

Es kann nützlich sein, zu wissen, dass entweder extrem wütend zu werden oder intensiv zu arbeiten, für Menschen mittleren Alters mit Herz-Risiko-Faktor möglicherweise besonders riskant sein könnte. Beide können Blutdruck und Herzfrequenz erhöhen. Wenn die Blutgefäße bereits durch Plaque verengt sind, kann es zu einer Einschränkung des Blutflusses kommen, wodurch die Blutversorgung des Herzens des Blutes reduziert wird – was zu einem Herzinfarkt führt.

Passen Sie auf, wenn Sie das nächste Mal nicht in guter Laune sind!

Bitte klicke unten auf die Teilen-Buttons zum Vorteil deiner Freunde. Vielleicht möchten Sie auch lesen:

Bitte geben Sie auch Ihre Kommentare in das Feld unten ein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *