Wie man Verstand und Gedanken kontrolliert

Wie man Verstand und Gedanken kontrolliert

Unser Geist ist ein äußerst kluges, kompliziertes und geheimnisvolles System unseres Seins. Es ist zweifelhaft, ob irgendjemand oder irgendein Strom von Wissenschaft sagen kann, dass er die Arbeit des Geistes vollständig verstanden hat. Es ist durchaus in der Lage, sich sowohl unter normalen als auch in sehr quälenden Situationen selbst zu versorgen. Zur gleichen Zeit ist derselbe Geist in der Lage, uns zu pulverisieren und unser Selbstvertrauen, Selbstwertgefühl und unsere gesamte Persönlichkeit zu schädigen – wenn es nicht richtig kontrolliert wird. Daher ist eines der wichtigsten Lernziele für jeden Einzelnen – wie man Verstand und Gedanken kontrolliert.

Bitte lesen Sie: Wege zur Freischaltung der Macht des Unterbewusstseins

Natur des untrainierten Geistes

Ein ungeübter Geist ist wie ein ungezogener Affe oder ein freier Vogel. Da es nicht unter Kontrolle ist, wird der Geist alles zu jeder Zeit unvorhersehbar tun. Wie ein Affe springt er spielerisch von einem Punkt zum anderen, wie es ihm gefällt.

Warum den Verstand und Gedanken kontrollieren?

Da wir wissen, dass der Geist in der Lage ist, Millionen von Aufgaben auf wunderbare Weise zu erledigen, ist es wichtig, dass der Geist für die Erhaltung und Entwicklung des Menschen bestmöglich genutzt wird. Interessanter Artikel:  Wir sind was wir denken

Schlüsseltechnik, um Verstand und Gedanken zu kontrollieren

Der Schlüssel zur Bewusstseinskontrolle liegt darin, diesen ungezogenen, nervösen oder instabilen Geist in den Griff zu bekommen und ihn aus seinem Driften herauszuholen und ihn auf eine gesunde Idee zu fixieren. Dies muss schrittweise und über einen bestimmten Zeitraum erfolgen. Dies erfordert Geduld und sorgfältige Anwendung der Willenskraft.

Empfohlene Lektüre: Erstaunliche Macht der Gedanken

Um deinen Geist zu kontrollieren, musst du die Selbstkontrolle über die Verhaltensweisen ausüben, die du ändern möchtest. Es gibt eine Reihe von gesunden Methoden, die erfolgreich eingesetzt werden können, um die Funktionsweise Ihres Geistes in der gewünschten Weise zu verändern und richtiges Verhalten zu erreichen.

Wie man Verstand und Gedanken kontrolliert?

Lassen Sie uns nun über einige der Schritte und einige Tipps sprechen, die hilfreich und wirksam sein können, um Ihren Geist zu kontrollieren. Bevor ich anfange, möchte ich hier betonen, dass wir unter dem Konzept von Mind Control nicht unnötig den Verstand kontrollieren müssen. Vielmehr sind es negative Gewohnheiten und falsche Verhaltensweisen, die schädlich sind und unseren Fortschritt behindern. Wenn wir also sagen “Wie man Verstand und Gedanken kontrolliert”, wollen wir diesen unerwünschten Gedankenmustern ein Ende setzen.

Es gibt eine Reihe von vorgeschlagenen Methoden und Techniken und hier unten geben wir einige der effektiven und einfachen Techniken zur Kontrolle Ihres Geistes. Also hier ein paar Vorschläge.

1. Denke an etwas anderes

Ich sage nicht, dass du deinen Verstand davon abhalten solltest zu denken. Dies ist eine sehr unpraktische Idee, weil der menschliche Geist wie ein Affe ist; es wird weiterhin neue Gedanken schaffen. Es wird gesagt, dass 50.000 bis 70.000 Gedanken jeden Tag in den Kopf eines normalen Menschen kommen. Es bedeutet jede Minute 35 bis 48 Gedanken.

Auf keinen Fall kannst du deinen Verstand bekämpfen. Fange einfach an etwas anderes zu denken. Zum Beispiel können Sie mit sich selbst sprechen: “Hey, heute im Büro haben wir neue Computer. Dies wird unsere Arbeitsgeschwindigkeit sicherlich erhöhen. Oder denken Sie daran: “Wenn ich diesen 2-wöchigen Online-Kurs mache, wird mir das sicherlich außergewöhnliche Fähigkeiten geben und meinen Lebenslauf wertschätzen”.

Abgesehen davon kannst du dir auch selbst sagen: “Sieh mal, ich habe jetzt keine Zeit, darüber nachzudenken, lass uns morgen Abend darüber nachdenken”. Sie könnten beim Lesen lachen, aber es ist eine sehr effektive Technik. Probieren Sie es einmal selbst aus!

Nützliche Referenz: 3 Schritte zur mentalen Programmierung für den Erfolg

Ein weiterer Vorschlag, wenn Sie Zeit haben, können Sie einen einsamen Spaziergang machen. Lassen Sie sich beim Gehen nicht von diesen Sorgen oder negativen Gedanken leiten. Um dies zu vermeiden, schaue bewusst auf die Dinge, die du passierst, wie Bäume, Pflanzen, Gras, Geschäfte, Gebäude, spielende Kinder usw.

Indem Sie das tun, beschäftigen Sie sich mit anderen Aufgaben und jetzt wird es Sie nicht stören.

Gehen wir nun zum nächsten Schritt über “Wie man Verstand und Gedanken kontrolliert”.

2. Höre auf zu generalisieren und negatives Ergebnis von allem zu erwarten

Lassen Sie mich das anhand eines Beispiels erklären.

Angenommen, ein älteres Mitglied ist allergisch auf eine bestimmte Art von Essen, sagen Nüsse. Das Essen von Nüssen in irgendeiner Form gibt diesem Mitglied der Familie schlechten Hals und hohes Fieber. Das heißt aber nicht, dass Sie sich auch einen solchen Gedanken vor Augen halten. Das bedeutet, dass du dein ganzes Leben lang nichts genießen kannst, was Nüsse enthält, weil du denkst, dass du auch krank wirst.

Es ist wichtig, dass Sie ein wenig recherchieren und Informationen zum Thema Allergien sammeln. Sie können Ihren Arzt fragen, ob es einen direkten Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Nüssen und Fieber gibt? Sie können auch im Internet recherchieren. Sie können feststellen, dass es falsch ist. Dies könnte nur in 1 oder 2 Prozent der Fälle passieren. Glücklicherweise fallen Sie möglicherweise nicht in diese Kategorie.

Das bedeutet, dass Sie die Generalisierung sofort beenden sollten, insbesondere wenn Sie eine negative Schlussfolgerung ziehen wollen.

Nehmen wir ein anderes Beispiel. Angenommen, Sie haben kein sehr hohes Bildungsniveau. Bedeutet das, dass Sie jetzt daran denken, dass Sie im Leben niemals Fortschritte machen können?

Wenn Sie diese Art von Fehler gemacht haben, dann stoppen Sie sich sofort und schauen Sie sich um und machen Sie eine Liste von Prominenten, Reichen und Berühmten, die sehr erfolgreich waren, obwohl sie Studienabbrecher waren. Sie werden feststellen, dass Ihre Liste länger und länger wird, wenn Ihre Forschung wächst.

Empfohlene Lektüre: Ändere deine Einstellung und deinen Glauben um deine Umstände zu verbessern

3. Gib dir Zeit

Die Ironie der Neuzeit ist, dass wir Zeit für alles haben können, von der nützlichsten und wichtigsten bis zur unwichtigsten Sache, wie das Überprüfen von Textnachrichten, sogar spät in der Nacht, aber wir sitzen kaum und reden mit uns selbst. Infolgedessen tut unser Geist, was immer er tun möchte, und es unterliegt keiner Kontrolle.

Die einfachste Methode ist es, jeden Tag still zu sitzen und deine Gedanken zu beobachten. Es ist, als würde man einen Vogel beobachten, der hoch und tief fliegt, von Baum zu Baum springt und von Ast zu Ast hüpft. Manchmal zwitschern und manchmal singen. Am Anfang sollte dies vorzugsweise einige Male am Tag gemacht werden.

Die Idee ist, nur ein Zeuge des gesamten Prozesses zu sein. Sei nicht wertend.

Nächstes Bild der Verstand als ein ruhiger See. Nach einiger Zeit und regelmäßigem Üben werden Sie feststellen, dass das Turbulenzniveau reduziert ist. Jetzt sind die Gedanken nur Blasen, die aus dem Boden des Sees kommen, nur um an der Oberfläche zu brechen. Selbst jetzt sollten Sie keine bewussten Anstrengungen unternehmen, um Ihre Gedanken zu kontrollieren oder zu lenken.

4. Vermeiden Sie Ablenkungen

Der gesamte Prozess der Gedankenkontrolle besteht darin, deinen Geist still zu halten. Dies erfordert Disziplin und Training. Eines der Dinge, die wir regelmäßig tun müssen, ist, Ablenkungen zu vermeiden. Die besten Beispiele für ablenkende Aktivitäten sind “Multi-Tasking” und Social Media.

Fast jeder ist im Griff dieser zwei negativen Gewohnheiten. Vielleicht ist es einfacher, den ersten zu kontrollieren. Machen Sie bewusst eine Sache nach der anderen. Versuche nicht mehr als 2 Dinge gleichzeitig. Sie werden nicht nur Ihren Fokus, Ihre Aufmerksamkeit und Konzentration verwässern, sondern werden höchstwahrscheinlich mehr Zeit für die Durchführung dieser Aktivitäten aufwenden. Wenn Sie diese Aktivitäten nacheinander besuchen würden, würden Sie vielleicht weniger Zeit brauchen.

In Bezug auf soziale Medien sollten Sie nicht jedes Mal nach einem Mobiltelefon greifen, wenn ein Signalton ertönt. Fixe auch bestimmte Stunden des Tages, an denen du für niemanden per Telefon, E-Mail oder WhatsApp erreichbar bist.

Über einen bestimmten Zeitraum werden Sie in der Lage sein, Ihre der Verstand und Gedanken besser zu kontrollieren.

5. Entwickle einige positive Gewohnheiten

Dies ist ein sehr interessanter Vorschlag. Genau wie wenn Sie die Länge einer Linie reduzieren möchten, ohne sie zu berühren, zeichnen Sie dann eine noch längere Linie davor. Hoffe, du hast den Hinweis.

Lassen Sie uns das im Detail verstehen.

Vor allem, um Negativität aus deinem Leben zu überwinden, meditiere für ein paar Minuten regelmäßig und dies wird deinen Stress, deine Anspannung, Sorgen, Ängste und dein negatives Denken reduzieren.

Darüber hinaus kann es hilfreich sein, positive Zitate, inspirierende Geschichten und / oder Affirmationen zu lesen, zu hören oder zu sehen. YouTube, Blogs, Bücher sind die besten Quellen für diese Art von hilfreichem Inhalt. Dies ist besonders hilfreich, wenn dein Verstand dazu neigt, negativ zu denken oder kurz vor dem Schlafen.

Auf dieser Website finden Sie auch viele positive Zitate, Affirmationen und andere Selbstentwicklungsartikel.

Drittens, stellen Sie sicher, dass Sie in der Gesellschaft dieser Freunde und Menschen sind, die positive Denker sind und erfolgreich im Leben sind. Meide die Gesellschaft jene Leute, die negative Denker sind oder gewöhnlich pessimistisch sind. Allmählich wirst du feststellen, dass du auch ein progressiver, optimistischer und positiver Denker geworden bist.

6. Mache Meditation, um deinen Geist zu entspannen

Es wurde viel über die Nützlichkeit der alten orientalischen Methode – Meditation – gesagt und geschrieben. Doch die Vorteile der Meditation sind unzählbar und wir müssen uns immer wieder an sie erinnern. Vielleicht ist Meditation in der heutigen Zeit relevanter und fast notwendiger als je zuvor.

Es muss hier betont werden, dass man sich nicht vor dem Wort Meditation fürchten sollte. Es ist keine komplizierte Sache zu verstehen oder zu üben. Zunächst ruhig und ungestört für ein paar Minuten zu sitzen und zu beobachten, wie Ihre Gedanken kommen und gehen, wie ein passiver Beobachter ist gut genug.

Wenn du interessiert bist, kannst du damit beginnen, YouTube auf geeignete geführte Meditationsvideos zu testen, um dich in einen glückseligen Geisteszustand zu versetzen. Alternativ kannst du an Meditationskursen in einem nahegelegenen Club oder Retreat teilnehmen. In der Zwischenzeit finden Sie hier einige nützliche Links zu den Artikeln über Meditation in diesem Blog:

Weitere nützliche Artikel zum verwandten Thema:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *